Inklusion - Ergotherapie Ute Rein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

INKLUSIONSTHERAPIE
Mit der UN-Behindertenrechtskonvention 2009 wurde ein verbindlicher Handlungsrahmen, für die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben geschaffen. Gerade Ergotherapeuten können aufgrund ihres eigenen beruflichen Selbstverständnisses einen Beitrag zur Umsetzung der Inklusion leisten.

Ergotherapie ist eine Therapieform, die eine selbstbestimmte Teilhabe des zu behandelnden Menschen am gesellschaftlichen Leben zum Inhalt hat. Die Beratung zur Prävention hat einen immer höheren Stellenwert. Inklusion ist für Kinder und Erwachsene mit und ohne Behinderung wichtig. Inklusion bedeutet, unsere Kindergärten und Schulen für alle Kinder zugänglich zu machen und gute Bedingungen für eine kindgerechte und entwicklungsfördernde Betreuung, Begleitung und Bildung aller Kinder zu schaffen. Nur so können sie von Anfang an gemeinsam und voneinander lernen.

Als Ergotherapeuten sind wir beratend im Lebensumfeld der Menschen tätig, ob im Schul- oder Kitaalltag oder im täglichen Leben der Erwachsenen (häuslich/beruflich).
Aufklären...    Lösungen finden...    integrieren...    individuell lernen...


◙  Unsere Angebote:
  • Vorträge zum Thema Inklusion
  • Beratung zur Integration ins soziale Umfeld (Umwelt- und Umfeldanpassung)
  • fachliche und rechtliche Beratung
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung/Schulung von Eltern, Erziehern, Integrationskräften sowie Lehrern in Bezug auf Störungsbilder und den damit verbundenen Auffälligkeiten
Vielfalt als Bereicherung
Desweiteren stehen wir Ihnen beratend und unterstützend zur Seite in den Bereichen:

  
 Barriefreiheit und Mobilität:
  • z.B. Unterstützung bei der Suche und Gestaltung barrierefreier Wohn- und Arbeitsplätze, Reise- und Beförderungsbedingungen, Einsatz von technischen Hilfsmitteln

 Freizeit und soziales Leben:
  • z.B. Freizeitaktivitäten, Selbstbestimmtes Reisen, Wahl der Wohnform, Umgestaltung des Wohnbereiches, Einsatz von Hilfsmittel
  • Die Beratung zur Inklusion findet in der Praxis oder in der jeweiligen Einrichtung statt.

  • Sie kann in Einzel- oder innerhalb eines Gruppengespräches stattfinden.

  • Die Umfeldberatung kann aufgrund einer ärztlichen Verordnung erfolgen oder privat finanziert werden.

Wenn sie Unterstützung im Inklusionsprozess benötigen, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!
Schauen Sie sich einen Film zum Thema Inklusion an:

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü